Tag Archive: #glauben

Game over

Du hattest dieses eine Ziel, du wolltest unbedingt diese eine Sache schaffen und du hast wirklich alles dran gesetzt das Ziel zu erreichen. Soviel Schweiß, soviel Zeit, soviel Üben, soviel ausprobieren, so viele Gedanken haben sich darum gedreht und du hast es trotzdem nicht geschafft…. und was machst du jetzt?

Jetzt stehst du auf und bist stolz auf dich!!! Stolz darauf, dass du überhaupt gekämpft hast, stolz darauf, dass du es dich gewagt hast diesen Weg überhaupt zu gehen! In unserem Leben erleben wir immer und immer wieder Rückschläge, in all unseren Bereichen des Lebens, lerne sie als Motivation zu nutzen und gib ihnen nicht die Kraft dich runter zu ziehen. Das misslingen von Challenges in unserem Leben lässt uns lernen, wir lernen daraus mit Rückschlägen umzugehen und lernen uns dadurch ein Stück besser kennen. Lernen das Ziel nächstes mal nicht so hoch zu stecken. Sei Selbstempathisch und liebe dich dafür das du die Herausforderung angenommen hast und beweise dir selbst, dass du noch mal bereit bist eine Herausforderung anzunehmen und du wirst sehen irgendwann wird es einfacher sein gegen deine inneren Schweinehunde zu kämpfen.

Oft setzen wir unsere Ziele so hoch, dass wir uns so extrem unter Druck setzten, dass unser vorhaben von Anfang an zum scheitern verurteilt war, aber das ist überhaupt nicht schlimm. Sobald du an dem Punkt angekommen bist das du gescheitert bist geh in dich und schau dir an warum du verloren hast. Analysiere was genau dazu geführt hat das du gescheitert bist. Vielleicht hast du durch den ganzen Druck deine Seelenbedürfnisse vernachlässigt und bist einfach viel zu übereifrig an die Sache dran gegangen. Dann nimm dir ein bisschen Zeit für dich und genieße das Leben, gönne dir wie ich mal ein „Ben & Jerrys“.

Lebe.

Und dann packst du das ganze noch mal an und diesmal bist du viel Stärker als vorher, weil du nun mehr Wissen hast und Stärker geworden. Du wirst sehen wie dein Selbstbewusstsein dadurch wächst das du aufstehst, dass du es noch mal wagst. Du kannst aus einem verlorener Ziel viel mehr positives machen als du denkst. Ich weiß das ich viel Mut von dir verlange, aber man wächst nur dadurch das man seine Komfortzone verlässt und sich etwas wagt.

Auch negative Erfahrungen können eine Motivation sein, sie können die größte Motivation sein! Versprich dir selber, dass du niemals aufgeben wirst und das du einen Weg finden wirst deinen Traum nicht nur zu erreichen sondern ihn auch zu Leben. Du machst die Regeln in deinem Leben und du legst fest was du erreichen möchtest und wenn du es wirklich willst wirst du es schaffen! Hast du dein Ziel dann erreicht, feiere dich, feiere dich richtig hart dafür. Wir vergessen sooo oft das Feiern. Sag dir selber „ i have made it“ ! Genieße dein Ziel! Zeige es jedem und erzähl es allen. Wir erzählen doch alle unseren Freunden immer die traurigen oder ärgerlichen Dinge, doch die positiven Dinge sind genau so wichtig, sogar noch viel wichtiger!

Diesen Text widme ich einer Frau und einem Mann mit denen ich sehr viele Trainingsstunden verbracht habe! Egal wie etwas ausgelegt wird oder wie andere deine Erfolge sehen, wichtig ist wie du deinen Erfolg siehst, ich bin absolut unumstößlich Stolz auf eure Leistung !!!

 

Zitat von meiner lieben Freundin Vanessa „Wir fallen und fliegen immer“ – wie können wir erwarten das wir fliegen, wenn wir nicht auch mal fallen?